Moneezy – ein Platz, wo Sofortkredite noch schneller sind!

Sofortkredit eignen sich für Menschen, die sofort Geld benötigen Aus diesem Grund ist auch der Prozess eines Sofortkredites sehr einfach. Das Einzige woran Sie denken müssen ist: finden, beantragen, unterschreiben und genießen.

video preview image video preview image
Wählen Sie Ihren Wunschkredit
Wählen Sie die Laufzeit

Ich möchte gerne ausleihen XXX CHF Über einen Zeitraum von X Monate

Wir haben 1 Kredit für Sie gefunden
Filter löschen

Wir haben 1 Kredit für Sie gefunden

Wunschkredit

1.000 - 250.000 CHF

Laufzeit

12 - 120 Monate

Kategorie

Sofortkredit

Mindestalter

18 Jahre

Nettodarlehensbetrag: 10.000CHF, 12 Monate, max. eff. Jahreszins: 9.95%, Gesamtbetrag: 10.486CHF.

Was ist so schnell an einen Sofortkredit?

Our articles image
Resümee

  • Was genau ist ein Sofortkredit?
  • Die Vorteile eines Sofortkredits
  • Auf das müssen Sie achten, bevor Sie einen Kredit beantragen

In der Schweiz entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Kredit. Diese eignen sich bestens dafür, wenn etwas schnell finanziert werden muss. Die Auswahl an unterschiedlichen Kreditarten ist sehr gross, eine sehr beliebte Variante darunter ist zum Beispiel der Sofortkredit.

Was genau ist ein Sofortkredit?

Wie man bereits vom Namen her erkennen kann, handelt es sich bei einem Sofortkredit, um einen Kredit, der sich sofort auszahlen lässt. Diese Art an Kredit ist in vielen Ländern als auch in der Schweiz sehr beliebt. In vielen Fällen sucht man nach einem Kredit, da man unter Zeitdruck steht. Ein Sofortkredit kommt in solch einem Fall genau richtig. Je nach Anbieter haben Sie sogar die Möglichkeit am gleichen Tag eine Auszahlung zu bekommen. Jedoch ist dies nur sehr selten der Fall. In der Regel muss man für einen Sofortkredit zwischen 2 und 3 Tagen warten. Selbstverständlich werden dafür auch verschiedene Unterlagen benötigt. Welche genau gebraucht werden, erfahren Sie später in unserem Beitrag.

Der Vorteil an einen Sofortkredit ist es, dass man diesen meistens ohne festen Verwendungszweck bekommen kann. Er eignet sich also bestens, um private Wünsche schnell und einfach zu erfüllen. Ein Sofortkredit bietet sich vor allem für Menschen sehr gut an, die so schnell wie möglich Geld benötigen. Jedoch sollten Sie auch einen Wohnsitz in der Schweiz haben, wenn Sie sich für einen Sofortkredit in der Schweiz entscheiden.

Finden und beantragen Sie einen Sofortkredit

Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, ist es wichtig, dass man mehrere miteinander vergleicht. Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, sollte man wissen, wie viel Geld man genau benötigt und in welchen Zeitraum man diesen wieder zurückzahlen kann. Einen Sofortkredit können Sie online bereits ab 1000 CHF beantragen. Geben Sie einfach den gewünschten Betrag an und die Laufzeit. Anschliessend werden Ihnen unterschiedliche Kreditgeber vorgestellt, die Ihnen in der Schweiz günstige Kredite anbieten. Immer wieder gibt es unterschiedliche Kreditangebote, welche Sie von vielen unterschiedlichen Vorteilen profitieren lassen.

Warum ist ein Sofortkredit besser als zum Beispiel ein Dispo-Kredit?

Wenn man eine grössere Summe an Geld schnell benötigt, hat man natürlich auch die Möglichkeit auf einen Dispo-Kredit zurückzugreifen. Solch ein Kredit wurde für Menschen gemacht, die auch mal mehr Geld als ihr eigenes Guthaben zur Verfügung haben. Jedoch handelt es sich bei dieser Flexibilität um einen sehr teuren Spass. Schnell können nämlich die Zinsen für solch einen Dispo-Kredit 10% p.a. betragen.

Voraussetzungen für einen Sofortkredit

Damit der Kreditvertrag auch erfolgreich ist, muss man als Kreditnehmer mehrere unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Unangenehme Überraschungen können mit der richtigen Vorbereitung vermieden bleiben. Jedoch können sich diese Voraussetzungen von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Deshalb sollte man vor dem Antrag unbedingt die Vertragsbedingungen sorgfältig unter die Lupe nehmen.

1. Das Alter

Generell werden in der Schweiz Kredite an Personen vergeben, die bereits 18 Jahre alt sind. Es gibt jedoch auch Anbieter, bei welchen man 25 Jahre alt sein muss, um einen Kredit zu bekommen. Ein Sofortkredit bietet sich jedoch für Personen, in jedem Alter sehr gut an. Wer jünger als 18 Jahre als ist und einen Sofortkredit aufnehmen möchte, benötigt eine Unterschrift eines Vormundes bzw. der Eltern. Darüber hinaus geben viele Anbieter auch ein Höchstalter an. Es ist zum Beispiel für Rentner, ab einem Alter von 65 Jahren nicht immer einfach einen Kredit zu bekommen.

2. Wohnsitz

Wenn Sie einen Sofortkredit in der Schweiz beantragen möchten, dann müssen Sie auch einen festen Wohnsitz im Land nachweisen können. Darüber hinaus wird auch ein schweizer Kontoverbindung vom Kreditnehmer benötigt. Dort sollte man ein regelmässiges Einkommen nachweisen können

3. Kreditwürdigkeit

Bevor man einen Kredit bewilligt bekommt, wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt. So wird sichergestellt, dass der Kreditnehmer auch in der Lage ist, einen Sofortkredit zu tilgen. In diesem Verfahren wird auch die Bonität abgefragt. Wenn mehrere negative Einträge vorliegen, kann es vorkommen, dass der Kredit abgelehnt wird.

Wie und wo finde ich den günstigsten Kredit?

Generell hat man die Möglichkeit einen Sofortkredit online oder bei einer herkömmlichen Bank zu bekommen. Mittlerweile entscheiden sich jedoch immer mehr Menschen für einen Online-Kredit. Dies hat mit Sicherheit auch seine Gründe. Zum einen hat man hier eine viel grössere Wahl an unterschiedlichen Anbietern und zum anderen werden Sofortkredite in der Regel online auch günstiger als zum Beispiel bei einer herkömmlichen Bank angeboten. Ausserdem ist es viel bequemer, wenn man sich für einen Online-Kredit entscheidet. Wichtig ist es hierbei jedoch, dass man sich etwas Zeit nimmt und die unterschiedlichen Kreditangebote miteinander vergleicht. Wichtig zu wissen ist es natürlich auch, wie viel ein Sofortkredit eigentlich kostet. Dies können Sie am besten durch den effektiven Jahreszins herausfinden.

Die Zinsen für einen Sofortkredit

Selbstverständlich fallen auch bei Sofortkredit, wie auch bei anderen Krediten, Zinsen an. Diese sind jedoch von Anbieter zu Anbieter verschieden. Die Höhe der Zinsen ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Hier kommt es zum einen auf die Kreditsumme und zum anderen auf die Laufzeit der Ratenzahlung darauf an. Meistens bekommen Verbraucher günstige Darlehenszinsen über das Internet bei Direktbanken. In der Regel haben Sie als Verbraucher die Möglichkeit die Laufzeit der Rückzahlung selbst anzugeben. Je kürzer Sie die Laufzeit wählen, desto geringer fallen auch die Zinsen aus. Jedoch sollten Sie dabei auch bedenken, dass sich bei kürzeren Laufzeiten auch die monatliche Belastung erhöht. Bevor Sie sich für einen Kredit entscheiden, empfiehlt es sich, die Zinsen genau zu berechnen.

Auch die Bonität spielt neben der Laufzeit eine bedeutende Rolle, was die Zinsen betrifft. Es ist vom Vorteil, wenn Sie der Bank bestätigen können, dass Sie das geliehene Geld wie vereinbart und fristgerecht zurückzahlen. Für die Bonität wird die Schufa-Akte des Verbrauchers beantragt. Es gibt jedoch auch Anbieter, die Sofortkredite ohne eine Bonitätsprüfung vergeben.

Bei der Kreditvergabe unterscheidet der Kreditgeber zwischen unabhängigen und bonitätsabhängigen Zinssätzen. Damit die Gesamtkosten des Kredites so niedrig wie möglich für den Verbraucher ausfallen, sollte man unbedingt einen Kreditvergleich online durchführen. Bei einem Vergleich sollten Sie auf den effektiven Jahreszins achten, denn dieser gibt Ihnen die Gesamtkosten des Kredites an. Im Vergleich zum Sollzins gibt Ihnen der Jahreszins die tatsächlichen Kosten an.

Ist es gefährlich einen Sofortkredit zu nehmen?

Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die denken, dass es gefährlich sein könnte einen Sofortkredit zu nehmen, da dies alles so einfach und unverbindlich klingt. Jedoch ist dies absolut nicht der Fall, denn ein Sofortkredit ist alles andere, als gefährlich. Wenn auch Sie sich für einen Sofortkredit entscheiden, sind Sie sozusagen auf der sicheren Seite. Wichtig dabei ist es nur, dass Sie sich für einen seriösen Anbieter entscheiden.

Welche Vorteile bietet mir ein Sofortkredit

Wenn auch Sie sich für einen Sofortkredit entscheiden, können Sie von vielen unterschiedlichen Vorteilen profitieren. Aus diesem Grund entscheiden sich auch immer mehr Menschen in der heutigen Zeit für einen Sofortkredit. Der erste grosse Vorteil an einen Sofortkredit ist es natürlich, dass man diesen einfach, schnell und unverbindlich online beantragen kann. Im Internet bieten viele unterschiedliche Anbieter Sofortkredit an, was wiederum bedeutet, dass bestimmt jeder Suchende schnell den passenden Kredit für sich finden wird. Dank der Online-Vergabe ersparen Sie sich auch den lästigen Weg zur Bank. Sie können einen Sofortkredit gemütlich zu Hause auf der Couch beantragen. Ebenfalls müssen Sie sich dabei an keine speziellen Öffnungszeiten halten. Sie können einen Kredit sowohl an Wochenenden als auch am Abend beantragen. Dies ist vor allem für Menschen ein grosser Pluspunkt, die beruflich viel beschäftigt sind. Im Vergleich zu Hausbanken bietet Ihnen ein Sofortkredit Online auch, dass dieser weniger Zinsen aufweist. Generell bietet Ihnen ein Sofortkredit den Vorteil, dass Sie auch die Laufzeiten selbst bestimmen können. Des Weiteren bekommt man in den meisten Fällen die beantragte Summe sehr schnell ausgezahlt. Ein weiterer Vorteil ist es, dass man bei der Beantragung keinen Verwendungszweck angeben muss.

Ein Sofortkredit eignet sich bestens für Menschen, die sich etwas im Leben gönnen möchten – der Vorteil daran ist, dass man das benötigte Geld dafür einfach im Bett mit seinem Pyjama beantragen kann.


Wann ist die beste Zeit für einen Kleinkredit?

Our articles image
Wussten Sie, dass ….

 

Die Anfrage an Online Krediten steigt in der Schweiz jedes Jahr mehr an. Sehr beliebt sind vor allem Konsumkredite, allein im Jahr 2018 wurden mehr als 369.000 Verträge in der Schweiz abgeschlossen. Von ZEK Jahresbericht, 2018