Vexcash

Wunschkredit

100 - 3.000 €

Laufzeit

15 - 90 Tage

Mindestalter

18 Jahre
2/3 aller Kunden erhalten: Nettodarlehensbetrag 1.000 €, 30 Tage, Effektiver Jahreszins 14.82%, Fester Sollzins p.a. 13.9%, Monatliche Rate 1011.58€, Gesamtbetrag 1.011.58 €

Weltfrauentag – Der perfekte Tag um Blumen zu schenken

Weltfrauentag – Eine Feier mit langjähriger Tradition.

Der internationale Tag der Frauen wird jedes Jahr am 8. März gefeiert. In den meisten Kulturen werden Frauen an diesem Tag zelebriert und wertgeschätzt. Aber was steht hinter diesem Tag und weshalb ist es so wichtig, dass wir diesen feiern?

Die Geschichte des Weltfrauentags

Ein Grund für die Feier des internationalen Weltfrauentags ist nicht nur das Zelebrieren der Frauen so wie wir es heute kennen. Um genau zu sein, hat dieser Tag einen engen Bezug mit der Geschichte der Arbeiterbewegung und der Frauenrechte.

Die erste Bewegung, welche in Zusammenhang mit diesem wichtigen Tag steht, fand 1848 in den USA statt. Dort kamen hunderte von Frauen zusammen und verlangten soziale, politische, religiöse und zivile Rechte. Der erste internationale Weltfrauentag fand ebenfalls in den USA, und zwar am 28. Februar 1909 in New York statt. Es fing damit an, als die Sozialistische Partei von Amerika auf die Proteste der Fabrikarbeiter reagierte. Auch heute existieren noch viele Länder, in denen Frauen nicht dieselben Rechte wie Männer haben. Nichtsdestotrotz entwickelten sich viele westliche Länder seit 1909 in die richtige Richtung.

In 1910 kam der internationale Weltfrauentag auch nach Europa. Den Anfang machte man in Kopenhagen, um die Frauenrechte zu unterstützen und aufzubauen. Im folgenden Jahr fand der Feiertag dann schon in zahlreichen anderen Ländern statt. 1913 wurde dieser Tag zu einem ausschlaggebenden Grund für die Friedensbewegung gegen den Krieg. Russische Frauen zelebrierten den ersten Weltfrauentag Ende Februar, welcher nach Gregorianischem Kalender auf den 8. März fällt. Quer durch Europa protestierten unzählige Menschen gegen den Krieg und für Solidarität. 1917 protestierten russische Frauen erneut und hielten einen Streik, auch bekannt als «Brot und Frieden», was ihnen das Frauenwahlrecht brachte. Dies ist einer der Hauptgründe für die Feier des 8. März heute.

Nun sehen wir schon, weshalb der internationale Weltfrauentag in so vielen Ländern eng in Verbindung zur Arbeiterbewegung und dem Frauenrecht steht. Heutzutage wird dieser Tag im Vergleich zu früher zwar eher kommerziell gefeiert, aber die Tatsache, dass er immer noch zelebriert wird, ist Beweis genug, dass Frauen mehr als zu vor wertgeschätzt werden und die Wichtigkeit dieses Tages nicht in Vergessenheit geraten ist.

Der wirtschaftliche Einfluss des Weltfrauentages

Der Weltfrauentag ist wahrscheinlich nicht der erste Feiertag, an den man denkt, wenn es um das Beschenken und Einkaufen geht. Er kann sicherlich nicht mit dem Black Friday mithalten, wo manche Läden den Monatsumsatz an einem Wochenende machen. Nichtsdestotrotz ist dieser Tag sehr umsatzreich für alle Blumen- und Schokoladenverkäufer, da dies seit Jahrzenten die traditionellen Geschenke darstellen.

An diesem Tag Blumen zu verschenken ist in vielen Ländern ein Brauch, besonders in Russland, wo dieser Feiertag bis heute noch stark zelebriert wird. Der New York Times zu folge, verkaufen russische Floristen am 8. März ungefähr 150'000 Blumen, da es eine Tradition ist die Ehefrauen, Mütter, Schwestern und Arbeitskolleginnen zu beschenken. In Anbetracht dessen, dass die Niederlande jährlich Blumen im Wert von 120 Mio. Euro nach Russland exportiert, macht der 8. März rund 10% des jährlichen Umsatzes aus. Blumen sind in anderen Ländern vielleicht nicht ganz so wichtig, aber es ist ersichtlich, dass am 8. März alle Blumenläden davon profitieren.

Wie kannst du den Weltfrauentag dieses Jahr feiern?

Mit der aktuellen Lockdownsituation und dem kommenden Weltfrauentag wundert man sich, wie man diesen wichtigen Tag wohl am besten zelebrieren kann, ohne auf den Strassen protestieren zu müssen. Es gibt sicherlich zahlreiche Möglichkeiten den Weltfrauentag zu feiern, sogar im Lockdown.

Eine Möglichkeit ist das Schenken eines schönen Blumenstrausses, wie oben schon erwähnt. Falls du einer wichtigen Frau in deinem Leben zeigen möchtest, dass sie dir viel bedeutet, dann können Blumen Bände sprechen. Diese sind nicht so teuer wie exklusive Geschenke und sind fast überall erhältlich, sogar im Lockdown. Falls du in einer besonders romantischen Stimmung bist, kannst du sogar noch eine Pralinenbox dazukaufen.

Eine andere Option ist es, zusammen ein Abendessen zu geniessen. Da viele Restaurants wegen der Pandemie geschlossen haben, könnt ihr gemeinsam ein Dinner zu Hause zubereiten. Ein romantisches Abendessen zu zweit zeigt schon, was dir diese Person bedeutet. Es ist eine gute Idee, Kerzen anzuzünden, um eine entspannte Atmosphäre zu gestalten. Vergiss nicht, ein leckeres Dessert mitzubringen.

Falls du jedoch nach einem etwas luxuriöserer Variante suchst, dann gibt es auch hier zahlreiche Möglichkeiten für ein Geschenk. Schmuck, Parfüms und Accessoires sind alles gute Ideen, wenn man den Geschmack der Frau kennt. Falls nicht, dann kann man mit einem Geschenkgutschein nichts falsch machen! Sogar in der Quarantäne hat man die Möglichkeit online zu bestellen und die Geschenke pünktlich liefern zu lassen. 

Wenn auch diese Idee dich nicht überzeugt hat und du den Weltfrauentag lieber ohne Geschenke zu kaufen verbringen möchtest, dann kannst du deine Liebe mit Umarmungen und Küssen zeigen.

Es ist klar, weshalb dieser Tag so wichtig ist. Es fing als Bewegung an, um Frauen zu unterstützen, was zu vielen positiven Änderungen auf der Welt geführt hat. Zwar feiern wir diesen Tag heute anders als vor noch einem Jahrhundert, jedoch ist es trotzdem wichtig zu wissen, wie alles begonnen hat und dass Frauen auch heute noch eine wichtige Rolle im Leben spielen.